Warum deine Fressattacken ein Geschenk sind

Warum
deine Fressattacken eigentlich ein Geschenk sind!

Das
klingt wahrscheinlich total absurd für dich – wer kann an diesem
Verhalten schon etwas Positives finden?

Deine
Fressattacken sind nicht das Problem, sie sind nur ein Symptom von
der dahinter liegenden Ursache. Sie zeigen dir, das etwas nicht
stimmt. Denn wenn du glücklich wärst und mit dir im Reinen, dann
hättest du diese Fressattacken nicht.

Sie
sind wie ein Wegweiser. Sie sind wie ein lauter Alarm, der dich
darauf aufmerksam machen möchte, dass du dein Leben ändern musst.
Dass du dich mit dir selbst auseinandersetzen musst.

In
welchem Bereich in deinem Leben fühlst du dich nicht wohl?

Wenn
du das nächste Mal merkst, dass eine Fressattacke im Anmarsch ist,
dann lass es einfach erstmal zu. Wehre dich nicht dagegen, sondern
beobachte nur. Urteile nicht über dein Verhalten, sondern stehe
liebevoll hinter dir und schaue nur zu.

Welche
Gedanken sind da? Welche Emotionen tauchen auf?

Schreibe
dir folgende Frage auf Papier: Wenn ich jetzt nicht essen würde, was
würde ich dann fühlen?

Ich
habe mir 2014 die Frage gestellt, was ich jetzt tun würde, wenn ich
wüsste, ich muss in einem Jahr sterben.

Die
Antworten auf diese Fragen sind nicht immer bequem. Manchmal bedeuten
sie, dass du dein Leben grundlegend verändern musst. Aber sie sind
der einzige Weg, um ein erfülltes und glückliches Leben zu führen
und dadurch deine Fressattacken loszuwerden.

Du
verdienst es, glücklich zu sein! Und du bist in der Lage, dein Leben
selbst zu gestalten – egal, was andere Leute sagen.

Lerne,
in dich hineinzuhören: Was ist es, was ich wirklich will im Leben?

Und
dann habe den Mut, deiner inneren Stimme zu folgen. Sie führt dich
immer in die richtige Richtung. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *